Bitcoin-käteishinnan analyysi: BCH / USD laskee 232 dollariin; Odottaa hinnan palautumista

Bitcoin Cash-hinta taistelee karhun kanssa koskettuaan 244 dollarin päivittäistä korkeinta vastustustasoa. BCH / USD näkyy kuitenkin nyt toipumassa voimakkaasta hinnanlaskusta.

Erityisemmin spekulointia on, että parin tulisi pitää nousu ennallaan ja tuoda kukoistava tulevaisuus

Lisäksi, jos tarkkailemme kolikon liikettä, Bitcoin Future on osoittanut epätasaista liikettä useilla nousuilla ja laskuilla. Voimme havaita, että kolikko ei ole pystynyt ylläpitämään tasaista nousevaa juoksua viime päivinä. Samaan aikaan se voi alkaa näyttää merkkejä laskevasta liikkeestä hitaasti päivän loppupuolelta.

Ylhäältä päin, härät voivat rikkoa alkuperäisen vastarinnan 258 dollarin hintatasolla ja lähestyä uudelleen 278 dollarin ja 298 dollarin vastustustasoja. Ensisijainen tuki on maassa 232 dollaria, kun taas 230 dollaria voi yrittää pysäyttää yliarvioidut tappiot peruutuksen tapauksessa. Siksi ensisijaiset tuet hintaan 220 dollaria, 200 dollaria ja 180 dollaria ovat erittäin tärkeitä, koska stokastinen RSI on noin poistuminen ylikuormitetulta alueelta.

Bitcoinia vastaan ​​hinta on noussut muutama päivä sitten Bitcoiniin nähden, mutta kuten käy ilmi, vaikka kaupankäynti ylittää 9- ja 21-päivän MA: n, markkinoilla on alhainen ostopaine. BCH-hinta odottaa taukoa nousevan kanavan yläpuolella koskettaakseen lähintä resistanssitasoa 0,0325 BTC.

Samaan aikaan, jos härät eivät onnistuta ajamaan markkinoita kanavan yläpuolelle; hinta voi laskea helposti 0,0250 BTC: iin ja katselukestävyys on 0,0275 BTC: tä tai enemmän. Lisäksi, kun käydään kauppaa tukitasolla 0.0250 BTC, laskeva jatko saattaa koskettaa 0.0240 BTC: tä.

BCHBTC – päivittäinen kaavio

Rikkomus voi kuitenkin pudottaa markkinat arvoon 0,0230 BTC, jolloin kanavan alapuolelle muodostuu uusi matalampi hinta. Stokastiset RSI-signaalilinjat ovat edelleen positiivisella puolella, mikä viittaa nouseviin signaaleihin.

Les traders de l’option Bitcoin parient sur un mouvement haussier suite à la compression de la volatilité

Bien que le bitcoin ait gagné 3% jusqu’à présent cette semaine, l’environnement commercial global reste terne, avec une volatilité planant à des creux pluriannuels.

La volatilité réalisée sur dix jours, une mesure historique, n’est plus que de 20%, le niveau le plus bas depuis deux ans

C’est „un creux qui n’a été précédé qu’en [septembre et octobre] 2018“, a déclaré la société de négociation quantitative basée à Singapour QCP Capital sur sa chaîne Telegram.

À l’automne 2018, la consolidation à faible volatilité s’est terminée avec une forte baisse en dessous de 6000 $. Cette fois, cependant, les traders d’options anticipent une cassure du côté supérieur.

„Avec l’augmentation de la volatilité implicite d’un mois la semaine dernière (sur le dos de plus d’achat d’achat) entraînant une divergence notable avec la volatilité réalisée, un coup similaire pour mettre fin à l’accalmie est ce sur quoi les traders d’options parient (cette fois avec un à la hausse) », a déclaré QCP Capital.

La volatilité implicite d’un mois de Crypto Cash est passée de 46% à 55% au cours des six derniers jours, selon les données fournies par la société de recherche sur les dérivés cryptographiques Skew .

La volatilité implicite est l’attente du marché quant au degré de risque ou de volatilité d’un actif à l’avenir et est calculée en prenant une option et le prix de l’actif sous-jacent ainsi que d’autres données telles que le délai d’expiration.

Pendant ce temps, la volatilité réalisée sur un mois est passée de 78% à 35%.

La volatilité réalisée représente la volatilité des prix qui s’est réalisée dans le passé

La récente divergence entre les deux mesures indique que les traders évaluent le prix dans une transition d’un environnement de trading à faible volatilité à un environnement de trading à forte volatilité au cours des quatre prochaines semaines.

Les volatilités implicites sont principalement motivées par la pression d’achat nette pour les options (call / put). La dernière reprise semble avoir été alimentée par une demande accrue d’options d’achat ou de paris haussiers, comme l’a noté QCP Capital.

Cela est évident du fait que les asymétries de vente d’un mois, de trois mois et de six mois signalent des valeurs négatives. Le skew put-call mesure le prix des put par rapport à celui des appels.

Le décalage d’un mois a fortement baissé de 11% à -5,4% cette semaine. Les valeurs négatives indiquent que les options d’achat (ou paris haussiers) tirent des prix plus élevés que les options de vente (paris baissiers). Ainsi, en effet, les traders d’options penchent en ce moment haussiers, avec des appels en augmentation.

Il reste à voir si la fourchette de négociation sur plusieurs semaines de 9 000 $ à 10 000 $ se termine par une cassure haussière, comme prévu.

Lisez aussi: Le parent de la Bourse de Londres attribue des codes à barres financiers à 169 cryptos

Les fiches techniques soutiennent également ce scénario. Par exemple, la crypto-monnaie a franchi mercredi un canal baissier d’un mois sur le côté supérieur, signalant la fin du recul par rapport aux sommets supérieurs à 10 400 $ vus le 1er juillet.

De plus, l’histogramme MACD, un indicateur de momentum, a franchi la barre du zéro au profit des taureaux.

La crypto-monnaie se négocie près de 9400 $ au moment de la presse, ce qui représente une baisse de 0,57% sur la journée.

Tyler Winklevoss: Bitcoin (BTC) hat einen aussagekräftigeren Wert als der USD

In Kürze:

  • Der Mitbegründer und CEO der Gemini-Börse, Tyler Winklevoss, sieht den jüngsten Einbruch von Bitcoin als Beweis dafür, dass sich mehr Menschen um die BTC als um den USD sorgen.
  • Er bot einen Einblick in die Gründe, warum BTC über die Bewegung von Bitcoin, von der angenommen wird, dass sie Satoshi Nakamoto gehört, eintauchte.

In einem kürzlich veröffentlichten Tweet erklärte der Mitbegründer und CEO der Gemini Exchange, Tyler Winklevoss, dass der jüngste Einbruch im Crypto Trader darauf zurückzuführen sei, dass mehr Investoren mehr Wert und Bedeutung in der BTC fanden als im US-Dollar. Tyler Winklevoss antwortete auf einen weiteren Tweet, in dem er erklärte, dass der Einbruch aufgrund der Bewegung von 50 BTC aus einer Brieftasche von 2009 bewiesen habe, wie zerbrechlich Bitcoin im Vergleich zum USD sei.

Bitcoin hat einen aussagekräftigeren Wert als der USD

In seiner Antwort erklärte Herr Winklevoss, dass die Kleinanleger gegenüber dem Wert des USD desensibilisiert seien, da die Fed mehr Dollar drucke. Der Tweet von Herrn Winklevoss, in dem er erklärte, dass Bitcoin für Anleger einen bedeutenderen Wert als der USD hat, ist weiter unten zu finden.

Die BTC gehörte nicht Satoshi Nakamoto

Inzwischen wurde bewiesen, dass die Bitcoin aus einer Brieftasche von 2009 nicht Satoshi Nakamoto gehörte. Privatanleger brauchen nicht in Panik zu geraten, dass noch mehr BTC auf den Markt gebracht wird. Der CEO von Binance schloss sich weiter der Logik von Tyler Winklevoss an, dass dem vermarkteten Krypto mehr an Bitcoin gelegen sei als am US-Dollar. Der Tweet von CZ, der die Schlussfolgerung zieht, ist unten zu finden.

Die Panik über die BTC-Mine im Jahr 2009 wurde erwartet

Um noch tiefer zu ergründen, warum der Krypto-Markt in Panik geriet, erinnern wir uns daran, dass der anonyme Schöpfer von Bitcoin, Satoshi Nakamoto, immer noch einen großen Beutel mit ruhender Bitcoin hat. Es wird weithin angenommen, dass Satoshi Nakamotos Säcke eine kühle 1 Million BTC wert sind (ca. 9 Milliarden Dollar bei einem Kurs von 1 BTC = 9.000 Dollar).

Wenn also ein Bruchteil seines Verstecks in Bewegung gerät, ist eine gewisse Panik vorprogrammiert, da viele erwarten, dass er schließlich eine beträchtliche Menge davon in die Krypto-Märkte schmeißen würde.

Der beliebte Bitcoin-Analyst MagicPoopCannon geht im folgenden Tweet näher auf diese Tatsache ein.

Abschaltung des Bitcoin-gestützten Ethereum-Tokens tBTC

Das Blockchain-Venture-Studio Thesis hat eine Pause bei den Einlagen in tBTC eingelegt, seine neue Plattform sollte BTC auf Ethereum bringen, damit BTC in der dezentralen Finanzierung (DeFi) verwendet werden kann.

Bug macht Ärger

Das Thesis-Team zitierte einen Fehler, gibt aber keine Details bekannt, bis alle Gelder sicher aus dieser Iteration von tBTC abgezogen worden sind. Thesis hilft nun frühen Benutzern, alle eingezahlten Bitcoin abzuziehen.

Test mit Fehler?

Der Projektleiter hinter dem neuen System, Thesis-CEO Matt Luongo, schickte über einen Sprecher die folgende Erklärung an CoinDesk:

„Während das tBTC dapp über das Wochenende in seiner Alpha-Version getestet wurde, haben einige Mitglieder der Gemeinschaft einige BTC in den Vertrag aufgenommen, bevor die Tests abgeschlossen waren. In der Zwischenzeit wurde ein Problem im dapp, das bei unserer Sicherheitsüberprüfung übersehen wurde, von zwei unserer Beitragszahler gefunden, und wir beschlossen, die Einzahlungen vorerst zu unterbrechen, um die Sicherheit der Gelder zu gewährleisten. Es ist der Stärke und dem Engagement unserer Gemeinschaft zu verdanken, dass dies schnell erkannt wurde und alle Gelder sicher sind“.

Luongo sagte, dass die Priorität jetzt darin bestehe, die Sicherheit des Systems weiter zu erhöhen, bevor ein Zeitplan für die erneute Bereitstellung des Systems bekannt gegeben wird. Eine neue Prüfung wird von Trail of Bits durchgeführt; ein weiterer Prüfer wird ebenfalls hinzugezogen und seine Wanzenprämie wurde verzehnfacht.

Luongo gab zunächst bekannt, dass das tBTC am Montag um 5:58 UTC pausiert wurde. Es war zwei Tage lang live geschaltet worden. Er schrieb einem Mitglied des Thesis-Teams zugute, dass es den Fehler gefunden hatte, und Summa’s James Prestwich, der ihn verifiziert hatte.

Luongo schrieb später im Twitter-Thread: „Da das System jung ist und die meisten Minters aktive Gemeindemitglieder sind, denke ich, dass wir dies in 1 bis 2 Tagen schaffen können. Obwohl wir das Problem gestern Abend im Code behoben haben, wollen wir es nicht aufdecken, bis alle Gelder aufgebraucht sind“.

Thesis rettet

Prestwich lehnte einen Kommentar ab. Luongo schrieb auf Twitter, dass eine vollständige Obduktion bevorsteht. Ein Thesis-Sprecher sagte CoinDesk, dies werde wahrscheinlich morgen veröffentlicht.

Thesis hat den tBTC-Dapp heruntergenommen, um den intelligenten Vertrag weniger zugänglich zu machen. Zum Zeitpunkt dieses Schreibens zeigt Etherscan 7 geprägte tBTC, von maximal 11 BTC.

Das Sicherheitsmodell für tBTC wird in seiner Dokumentation beschrieben. Es beschreibt vier Dinge, die Thesis mit seinem Schlüssel zum intelligenten Vertrag tun kann. Darunter kann sie neue Einzahlungen einmal für 10 Tage pausieren. Auf diese Weise hat Thesis die Einzahlungen am Montag gestoppt, aber die Option kann nur einmal verwendet werden.

In dieser Dokumentation heißt es auch: „Die erste Version des tBTC wurde ohne die Möglichkeit eines Vertrags-Upgrades erstellt. Das Thesis-Team hat nicht bestätigt, dass es einen ganz neuen intelligenten Vertrag einführen wird.

BitValve P2P-Austausch bietet ein zeitlich begrenztes gebührenfreies Konto

BitValve P2P-Austausch bietet ein zeitlich begrenztes gebührenfreies Konto

Der BitValve-P2P-Austausch ist nicht Ihr traditioneller, alltäglicher Krypto-Austausch. Dieser zielt darauf ab, sich über die Herde zu erheben und mehr für weniger zu liefern. Nun, das Team hinter dem BitValve-P2P-Austausch sagt, dass ihre Plattform laut Bitcoin Trader danach strebt, finanziell angeschlagenen Ländern mit kryptozentrischen Lösungen mehr Wert zu liefern. Sie wollen jedem Menschen auf der Welt Zugang zu kryptozentriertem Austausch bieten. Ein hochgestecktes Ziel, aber nicht unmöglich.

Bitcoin Trader bietet Lösungen an

Die Jungs von BitValve wollen, dass jeder Mensch Kryptographie kaufen, verkaufen oder tauschen kann, indem er ein beliebiges zugrunde liegendes Tauschmittel benutzt, sei es ein Fiat oder eine Kryptokamera. Die Plattform wird als Treuhandanbieter dienen, um die Sicherheit der Transaktionen zu gewährleisten. Der P2P-Tausch von BitValve will finanziell benachteiligte Länder mit niedrigem Einkommen, wie z.B. Venezuela, ins Visier nehmen, indem der allgemeinen Bevölkerung eine robuste Alternative zu den auf Fiat basierenden Geldsystemen geboten wird.

Der BitValve-P2P-Austausch verspricht mehr Wert für die Nutzer

Die P2P-Börse BitValve unterstützt fünf große Kryptowährungen für Zahlung und P2P-Handel, darunter Bitcoin, Litecoin, Ethereum, Ripple und BitcoinCash. Das Team behauptet jedoch, dass weitere Kryptowährungen folgen werden. Eine spezielle Unterstützung für ERC-20-Token ist in die Plattform integriert. Gegenwärtig ist der BTV-Token-Support integriert und bietet 50 Prozent Ermäßigung auf die Gebühren.

Die Plattform hat jedoch keinen Mangel an Zahlungsmethoden. Derzeit werden etwa 200 verschiedene Zahlungsmethoden von der BitValve P2P-Börse unterstützt. Von PayPal bis hin zu Überweisungen und Western Union werden alle primären Zahlungsmethoden vollständig unterstützt. Der Handel kann auch eine Kombination von Kryptowährungen und Zahlungsmethoden nutzen.

Ein weiteres bemerkenswertes Merkmal ist die ‚Crypto-to-Crypto‘-Handelsunterstützung. Eine eingebaute Brieftasche kann zum Austausch zwischen zwei verschiedenen Krypto-Währungen verwendet werden. Die Benutzer müssen nicht auf einen externen Austausch zurückgreifen, was in der Regel mit der Zahlung der doppelten Gebühren und Verzögerungen verbunden ist. Alle neuen Benutzer profitieren für eine begrenzte Zeit von einem Null-Prozent-Provisionsangebot. Danach erhebt die Plattform 0,2 Prozent für den Krypto-to-Crypto-Handel und 0,5 Prozent für jeden P2P-Handel. Die BitValve-P2P-Tausch-Mobilfunkanwendung erhöht die Benutzerfreundlichkeit weiter, indem sie unbegrenzten Zugang von überall her ermöglicht.